<< Zurück zu Elbland24.de

Restaurant „Kreta“ empfängt seine Gäste

Fröhliche Gäste im Riesaer „Kreta“. Dank des umgesetztes Hygienekonzeptes ist das wieder möglich. Fröhliche Gäste im Riesaer „Kreta“. Dank des umgesetztes Hygienekonzeptes ist das wieder möglich. Foto: Peter Noack

Riesa. Der erste Eindruck vermittelt fröhliche Restaurantatmosphäre und einen mit Besuchern gut besetzten Biergarten. Beim näheren Hinsehen jedoch stellt der Gast fest, dass viele Tische frei sind. „Wir praktizieren die geforderte Hygienekonzeption. Desinfektionsmittelspender steht zum Beispiel gleich am Eingang. Unsere Gäste sind diszipliniert. Wir sorgen für die geforderten Mindestabstände und dirigieren situationsbedingt die neu eintreffenden Gäste. Das ist wie Schachspielen. Bei uns muss keiner lange warten.“ erklärt Kosta Tsoulfas vom „Kreta“. Nach Verabschiedung der Gäste werden die Plätze desinfiziert und nur wieder neu besetzt, wenn die Nachbartische frei sind. Das Personal trägt Mundschutz. Das komplette Angebot an Getränken und Speisen wird bereit gehalten ohne Einschränkungen. So sind fröhliche griechische Abende mit den dazugehörigen Spezialitäten wieder möglich. Um die Bedienung gut planen zu können, wird um Vorbestellung gebeten. Ein kräftiger Ouzo oder ein gediegenes Glas Imiglikos zum Gyros kann also wieder genossen werden. Peter Noack