<< Zurück zu Elbland24.de

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 298

Tierisch

Die Deutschen lieben ihre Haustiere: Katzen mit 14,8 Millionen und Hunde mit 9,4 Millionen sind nach Angaben von Statista die beliebtesten tierischen Untermieter der Bundesbürger. Für viele sind sie fast so etwas wie ein vollwertiges Familienmitglied. Entsprechend wichtig ist es den Haltern, dass es Miezi und Bello jederzeit gut geht…
Region. Glänzend, dicht und widerstandsfähig – so sollte das Fell von Hunden sein. Ist es dagegen stumpf, struppig oder fällt übermäßig aus, sollte dem unbedingt auf den Grund gegangen werden, da Hauterkrankungen die Ursache sein können. Durch den häufig damit einhergehenden Juckreiz und das Kratzen können wiederum Wunden entstehen, die…
Region. Der Jahreswechsel wird meist laut gefeiert – es knallt, zischt und riecht. Für viele Hunde ist Silvester deswegen mit sehr viel Stress verbunden. Manche Hundebesitzer wollen ihren Tieren mit Beruhigungstabletten helfen. Das Problem: Viele dieser Mittel dämpfen den Körper, jedoch nicht den Kopf. Der Hund behält also seine Angst,…
Gräfendorf. Am 1. Dezember 1999 eröffnete Christine Naumann in der Lindenallee 32 in Gräfendorf einen Friseursalon für Hunde im Nebenerwerb. Die Veterinäringenieurin ist ein absoluter Hundenarr, wie sie selbst gern zugibt. „Ich bin von Kindesbeinen an mit Hunden aufgewachsen“, erklärt Christine Naumann. „Hunde, ob Rassehund oder Mischling, zu pflegen, das…
Region Im Herbst sind sie häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten: die Igel. Bevor die Temperaturen dauerhaft unter fünf Grad fallen, sind die eigentlich nachtaktiven Tiere auch tagsüber in Parks und Gärten unterwegs. Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winterschlaf anfressen. Neben Insekten,…
Großrössen. Was kann ich meinem Hund beibringen? Welche Ausbildung gibt es und welche Hunderassen sind familienfreundlich? Diese und viele andere Fragen beantwortet am Samstagnachmittag Julian Schumann. Der Großrössener ist Vorsitzender vom Hundesportverein Falkenberg/Uebigau. „Wir stellen den Gästen verschiedene Trainingseinheiten vor. Im ersten Teil sind es die alltäglichen Dinge und im…
Region. Mit dem vierbeinigen Liebling durch Park, Wald und Wiesen streifen, zwischendurch oder später daheim eine ausgiebige Kuschelrunde einlegen – das genießen die meisten Hundehalter sehr. Wären da nur nicht die lästigen Zecken, die Mensch und Tier im Freien auflauern und oft auch unbemerkt mit nach Hause geschleppt werden. Hier…
Region. Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) empfiehlt ausgewogene Ernährung von Hamstern / Für ein langes und gesundes Leben brauchen sie tierisches Protein / Gehamsterte Vorräte kontrollierenDiese Tatsache dürfte auch so manchen "eingefleischten" Tierfreund überraschen: Hamster sind - auch wenn man es vermuten möchte - keine Vegetarier. Die beliebten Kleinsäuger nagen…
Region. Eine interessante und nützliche Art den Baum zu "entsorgen" ist diesen dem Elbe-Tierpark-Hebelei zu spenden, den sein nadeliges Laub ist eine willkommene Abwechslung und Vitaminenbombe zugleich für die Tiere im Winter. Der Baum kann entweder am Tierparkeingang neben die Futterspendenbox gestellt werden oder man verbindet die Spende gleich mit…
Region. Herbstzeit ist Igelzeit. Sobald die Temperaturen unter fünf Grad fallen, verlassen die nachtaktiven Tiere auch tagsüber ihre Nester und sind in Parks und Gärten anzutreffen: Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winterschlaf anfressen. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie auch nach…
Region. Die kühlere Zeit des Jahres hält Einzug und ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund sind möglich, ohne die pralle Sonne fürchten zu müssen. Ein Vergnügen, auf dass sich Hunde und ihre Halter gleichermaßen freuen können. Ein Hund hält fit. Die täglichen Spaziergänge sorgen für eine ordentliche Portion Bewegung an der…
Stadttauben haben nicht den besten Ruf. Zu Unrecht, wie Tierschützer sagen. Sie kümmern sich in immer mehr Städten um Taubenschläge, die als besonders wirkungsvolle Methode gelten, den Taubenbestand zu regulieren. Eine der wichtigsten Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer: Sie tauschen Tauben- gegen Gipseier aus, teilt VoluNation, das Expertenportal für weltweite Freiwilligenarbeit,…
Seite 1 von 2