<< Zurück zu Elbland24.de

Geschichten und Gedichte mit Grüneberger am 18. Mai

Jagdhaus Kössern. Am Samstag, dem 18. Mai, liest ab 17 Uhr im Jagdhaus Kössern der in Leipzig geborene Schriftsteller Ralf Grüneberger aus seinen Geschichten und Gedichten „Die Ruhe einer Sekunde“. Er erzählt von Kunst und Künstlern in Grenzsituationen, von Malern, Schriftstellern und Musikern, die sich widrigen Lebensumständen zur Wehr setzen oder versuchen, bestmöglich mit Leid und Enttäuschung umzugehen. Grüneberger engagiert sich auf vielfältige Weise für die Literatur. Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen ist er häufig auf Festivals anzutreffen, als Seminarleiter bei Poetenwerkstätten oder wird selbst zum Veranstalter und Initiator. Die Musiker, die er mitbringt, schaffen Raum und Konzentration für das zu Hörende. Balladenhafte Musikstücke schaffen eine fast schon meditative Atmosphäre. Zum Trio „Lyrische Saiten“ gehören Cellistin Juliane Rotter, Marco Runge an der Gitarre und Perkussionist Steffen Herrmann. Eintrittskarten können an der Abendkasse erworben werden. Um Vorbestellung wird gebeten unter Tel. 034384 73931, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Webseite www.jagdhaus-koessern.de