<< Zurück zu Elbland24.de

Gröbaer Filmnacht – Open-Air im Schlosspark

Präsentiert werden die Vorstellungen von Sachsen-Anhalts ältestem mobilen Kinomann Helmut Göldner (73), der mit seiner Technik anreist und den Abend in der wunderschönen Atmosphäre des denkmalgeschützten Schlossparkes Gröba zum Erlebnis werden lässt. Präsentiert werden die Vorstellungen von Sachsen-Anhalts ältestem mobilen Kinomann Helmut Göldner (73), der mit seiner Technik anreist und den Abend in der wunderschönen Atmosphäre des denkmalgeschützten Schlossparkes Gröba zum Erlebnis werden lässt. Foto: PI

Riesa. Die Stadtteilinitiative „Wir in Gröba“ lädt am Samstag, dem 14. September zur 4. Gröbaer Filmnacht in den Schlosspark ein. Um 17 Uhr beginnt das Überraschungskino mit einem Kinderfilm. Versprochen wurden dafür eine schöne Geschichte und viel Spaß. Um 20 Uhr beginnt auf der großen Open-Air-Leinwand das biografische Filmdrama „Bohemian Rhapsody“. Der Film handelt von der Geschichte Freddie Mercurys und der Gründung der Band Queen bis zum Auftritt bei Live Aid sechs Jahre vor seinem Tod. Bei den Golden Globe Awards 2019 wurde Bohemian Rhapsody als bestes Filmdrama und Rami Malek als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Zur Oscarverleihung 2019 wurde der Film außerdem mit vier Oscars prämiert. Auf der Homepage www.wir-in-groeba.de können Sie einen kleinen Ausschnitt des Filmes anschauen. Die Stadtteilinitiative wird, wie es von „Wir in Gröba“ gewohnt ist, einen kleinen Imbiss inkl. Popcorn für das Kinoflair bereithalten. SWB/KD