<< Zurück zu Elbland24.de

Auf ein Neues … im Kulturhaus Torgau

Märchenhaftes Marokko heißt die Multivisionsshow, welche am Sonntag, dem 19. Januar, ab 17 Uhr im Kulturhaus Torgau über die Bühne geht. Conny Schefter und Frank Moerke waren im VW-Bus unterwegs, berichten über das Erlebte. Märchenhaftes Marokko heißt die Multivisionsshow, welche am Sonntag, dem 19. Januar, ab 17 Uhr im Kulturhaus Torgau über die Bühne geht. Conny Schefter und Frank Moerke waren im VW-Bus unterwegs, berichten über das Erlebte. Foto: privat

Torgau.  Das neue Jahr wird im Torgauer Kulturhaus gewohnt vielseitig eingeläutet. „Auf ein Neues … “ mit der Sächsischen Bläserphilharmonie heißt es am Samstag, dem 18. Januar, ab 15 Uhr.  Die Sächsische Bläserphilharmonie lädt auch in diesem Jahr wieder zu ihrem beliebten Neujahrskonzert unter dem Motto „Neujahr ist besser als Alltag“  ein. Das einzigartige Orchester unter der Leitung von Georgios Vagianos zelebriert eine beschwingte Neujahrsschmonzette – kabarettistisch umrahmt und herrlich akzentuiert von André Bautzmann und Robert Günschmann vom Leipziger Central-Kabarett. Lauschen Sie einem musikalischen Brückenschlag der unterhaltenden Musik von der Operette des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Das musikalische Programm wird umrahmt von humorvollen Sketchen, nicht ganz ernst gemeinten Liedern und Texten sowie Geschichten zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Starten Sie mit der Sächsischen Bläserphilharmonie schwungvoll ins neue Jahr und genießen Sie einen ausgelassenen musikalischen Nachmittag!

Das „Märchenhafte Marokko“ – Mit dem VW-Bus durch das Königreich steht am Sonntag, dem 19. Januar, ab 17 Uhr im Blickpunkt. Im September 2017 brachen Conny Schefter und Frank Moerke für zwei Monate mit ihrem VW-Bus von Grünheide nach Marokko auf. Die Anreise führte über Frankreich und Spanien. Von dort setzten sie mit der Fähre in das afrikanische Königreich über. Der Weg führte sie durch das Rif-Gebirge, das für den Hanfanbau und Drogenhandel bekannt ist. Über die alte Königstadt Fez und den Hohen Atlas, den die beiden auf einer schmalen Piste auf über 2.900 m Höhe überquerten, fuhren sie weiter in die Sahara. Obwohl ihr VW-Bus keinen Allradantrieb besitzt, umrundeten sie offroad das Dünengebiet Erg Chebbi und erreichten auch Erg Chegaga. Die Sandbleche und Schaufel waren nicht umsonst an Bord. Es gab viele interessante Begegnungen. Sie tranken Tee mit Nomanden, tanzten auf einer Berber-Hochzeit, erlebten den Trubel auf dem Kamelmarkt in Guelmim, sahen Gaukler und Händler in Marrakesch, wurden von Soldaten zum Tee eingeladen und genossen einsame Traumstrände am Atlantik. In einer 100-minütigen Live-Reportage berichten sie in HD-Qualität von den Erlebnissen ihrer Reise.

Rüdiger Hoffmann gastiert mit seinem Programm „Alles Mega“ am Freitag, dem 24. Januar, ab 20 Uhr im altehrwürdigen Kulturhaus. „Gottvater der deutschen Comedy“, „Superstar der Spaßgesellschaft“, „Lustigster Westfale seit Eugen Drewermann“ – so würde sich der bescheidene Rüdiger Hoffmann natürlich niemals selbst bezeichnen. Aber es nützt ja nichts: Man muss der Wahrheit ins Auge sehen. Denn der Paderborner ist die Verkörperung der auffallenden Unaufgeregtheit, gepaart mit emotionaler Selbstbeherrschung. In seinem inzwischen 13. Comedy-Live-Programm „Alles Mega“ richtet Rüdiger Hoffmann diesmal seinen Blick auf die großen Fragen des Alltags. Das Publikum erwartet ein Soloprogramm, gespickt mit skurril-schrägen Alltagssituationen, die er bis aufs Letzte messerscharf pointiert. Rüdiger Hoffmann überzeugt in seinem neuen Programm mit Kreativität, Charme und unnachahmlichem Wortwitz. Auch mit musikalisch-komödiantischen Einlagen nimmt er das Publikum mit in seine fantasiereiche Gedankenwelt und garantiert damit für die volle Beanspruchung der Lachmuskeln. Im neuen Bühnenprogramm von Rüdiger Hoffmann, dem Uhrwerk mit leichter Verspätung, können sich die Zuschauer auf Feuerwerke aus zündenden Pointen und Gags freuen. „Alles Mega“ eben.

Karten im Kulturhaus Torgau direkt oder per Telefon 03421 903523, im Torgau-Informations-Center, Telefon  03421 70140 und an allen bekannten Vorverkaufstellen.SWB