<< Zurück zu Elbland24.de

Kentmann-Gesprächsabend in der Kleinen Galerie Torgau mit Wolfgang Scaruppe

Auf seinen Afrikareisen lernte Scaruppe andere Kulturen kennen und andere Lebensumstände zu begreifen.  Darüber möchte er am Dienstag, dem 4. Februar, ab 19 Uhr in der Kleinen Galerie Torgau berichten. Foto: privat Auf seinen Afrikareisen lernte Scaruppe andere Kulturen kennen und andere Lebensumstände zu begreifen. Darüber möchte er am Dienstag, dem 4. Februar, ab 19 Uhr in der Kleinen Galerie Torgau berichten. Foto: privat

Torgau, 31. 1. 2020. „Ist Frieden in Deinem Herzen?“ – mit dieser Frage begrüßen sich die WOLOF im Senegal … und es nicht nur eine Floskel. Andere Kulturen und Lebensumstände zu begreifen, ist Zweck seiner umfangreichen Reisetätigkeit in den letzten Jahren. Eine bereichernde Quelle der Selbsterkenntnis für den Torgauer Wolfgang Scaruppe. Seine Afrikareisen und wie es dazu kam, was ihn bewegt und auch für andere nachdenkenswert ist, stehen im Mittelpunkt dieses Kentmann-Gesprächsabends. Kleine Geschichten sollen zum Gedankenaustausch anregen und, wie Wolfgang Scaruppe hofft, diesen oder jenen motivieren. Natürlich gibt es auch interessante Bilder zu sehen und zu diskutieren. Von Gesundheitsvorsorge, Risiken, Kosten, besonderen Menschen, beeindruckenden Landschaften reicht die Palette der von ihm vorgesehenen Geschichten, die aber immer persönlichen Charakter tragen und nicht den Anspruch erheben, repräsentativ  zu sein. Also, hingehen und zuhören und mitdiskutieren am Dienstag, dem 4. Februar, um 19 Uhr in der Kleinen Galerie des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“ e. V., in der Pfarrstraße 3.
Um Voranmeldung wird gebeten unter Telefon 03421 713583.

SWB