<< Zurück zu Elbland24.de

Pflanzaktion an „Alter Elbe“ – Landschaftspflegeverband (LPV) lädt ein

Kathewitz, 6. 3. 2020. Der auetypische Gehölzbestand entlang des alten Flussarms im Naturschutzgebiet (NSG) „Alte Elbe Kathewitz“ hat sich in den letzten Jahren, vor allem nach dem Hochwasser 2002, erheblich dezimiert. Viele alte Weiden, Ulmen sind verschwunden. Eine natürliche Verjüngung des Bestandes hat so gut wie gar nicht stattgefunden. Dadurch gehen nach und nach wertvolle Lebens-, Nahrungs- und Rückzugsräume für die so vielfältige Tierwelt im NSG verloren. Kürzlich wurden Kopfweiden am Weg im nördlichen Randbereich des Gebietes geschnitten. Aus dem angefallenen Material wurden Steckhölzer gewonnen, die nun im Randbereich des alten Elbarmes gepflanzt werden sollen. Auch einige Torgauer Flatterulmen sollen den Gehölzbestand in Zukunft bereichern. Deren Samen wurden von Mutterbäumen bei Köllitsch und Kunzwerda gewonnen. Das Pflanzgut, welches am Aktionstag in die Erde gebracht werden soll, ist absolut gebietsheimisch und hat deshalb beste Chancen, sich zu etablieren. Die Aktion findet am Sonnabend, dem 14. März, ab 13.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der „Altertümliche Bauernhof“ in Kathewitz. Es können alle mitmachen, die Interesse daran haben, die Vielfalt dieser wunderbaren Auelandschaft zu erhalten und den Charakter des NSG mit seinen typischen, gebietsheimischen Auengehölzen zu bewahren. Voraussetzung zur Teilnahme sind wetterfeste Kleidung, festes und dichtes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und nach Möglichkeit ein Spaten. Nach getaner Arbeit sind alle fleißigen Pflanzer zu Kaffee und leckerem Kuchen aus dem Backofen im Altertümlichen Bauernhof in Kathewitz eingeladen.
Bei Interesse wird um Anmeldung beim Landschaftspflegeverband (LPV) Torgau-Oschatz e. V., Elisabeth Albrecht, Tel.: 03421 7785026, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, gebeten.

SWB